Sie erreichen uns unter der gebührenfreien Rufnummer:

Entspannung für Senioren – So vermeiden Sie erfolgreich Stress

Bewegung ist für unser aller Gesundheit immens wichtig. Dabei dürfen ausreichender Schlaf und eine ausgewogene Ernährung nicht fehlen, denn beide haben einen großen Einfluss auf die psychische und physische Gesundheit. Sind wir jedoch regelmäßigem Stress ausgesetzt, reagiert auch unser Körper dementsprechend.

Damit Sie Ihren Ruhestand entspannt genießen können, haben wir im Folgenden alles rund um die Entspannung für Senioren für Sie zusammengefasst. Dazu zeigen wir auf, wie Sie vorbeugend, effektiv und erfolgreich Stress vermeiden können, damit Sie entspannt und fit bleiben, bis ins hohe Alter.

Von Stress zur inneren Ruhe — wie wird Stress verursacht?

Während unserer Pensionierung kann Stress uns enorm beeinträchtigen. Doch wie entsteht dieser eigentlich? Reagiert unser Körper auf Gefahren, wie zum Beispiel auf belastende Situationen, so werden Hormone im Blutkreislauf freigesetzt. Dadurch beschleunigt sich unser Herz und die Pulsfrequenz steigt. Das sympathische Nervensystem und hormonelle Botenstoffe sorgen dafür, dass wir schnell handeln können und die größtmögliche Leistungsfähigkeit erreicht wird.

Zu viele und regelmäßige dieser Stressreaktionen können unser Immunsystem negativ beeinflussen und verhindern somit auch, dass der Körper Krankheiten und Gesundheitsprobleme effektiv bekämpfen kann.

Die häufigsten Ursachen für Stress im hohen Alter sind:

  • Gesundheitsprobleme
  • Finanzielle Sorgen
  • Verlust eines Partners
  • Eingeschränkte Unabhängigkeit
  • Wenig soziale Kontakte

Daraus resultierend werden individuell verschiedenste Symptome, je nach Stresssituation, ausgelöst.

Häufige Signale des Körpers bei Stress sind:

  • Kopfschmerzen
  • Herzklopfen
  • Muskelschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Gewichtszu- und abnahme
  • Magenverstimmung

Beliebte Methoden zur Entspannung für Senioren

Entspannungsübungen sind ein echter Klassiker und helfen Jung und Alt, Stresssituationen entspannter angehen und bewältigen zu können. Denn diese haben eine positive Wirkung auf unser Wohlbefinden, stärken das Immunsystem und sorgen auch für ein gesundes Herz im Alter. Wir zeigen Ihnen einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, Ihre innere Balance zurückzugewinnen.

Kontrolliertes Atmen

Damit die innere Haltung stabilisiert wird, kann man sich auf den Fluss der Atmung konzentrieren. Eine fließende Atmung übt eine harmonische Wirkung auf unser vegetatives Nervensystem aus. Die regelmäßige und bewusste Kontrolle der Atmung kann somit zur Stressbewältigung beitragen. Auch hilft kontrolliertes Atmen dabei, Ängste abzubauen. Begeben Sie sich dazu am besten in eine individuell für Sie bequeme Sitzposition und atmen durch die Nase mehrmals tief ein und wieder aus. Diese einfache Übung kann bereits wahre Wunder bewirken.

Entspannungsübungen für die Muskeln

Um die Schlafqualität zu steigern, lassen sich mit einigen Übungen die Hauptmuskelgruppen entspannen. Auch diese Art der Übung eignet sich hervorragend im Sitzen. Dabei konzentrieren Sie sich, idealerweise direkt vor dem Schlafengehen, für 10 bis 15 Minuten auf das Anspannen und Entspannen. Einzelne Muskelgruppen werden dazu gezielt angespannt, um diese danach wieder zu entspannen.

Folgende Muskelpartien werden angespannt und entspannt:

  • Hände, Unterarm und Oberarm
  • Augenpartie, Nase, Mund, Schulter, Nacken
  • Rücken und Bauch
  • Fuß, Unterschenkel und Oberschenkel

Ziel ist es, Unruhe und innere Verspannungen abzubauen und so die Entspannung für Senioren zu unterstützen. Sinnvoll ist es jedoch auch, diese Art von Entspannungsübungen und weitere Methoden Ihrer Wahl vorab in einem Kurs zu erlernen. Denn dort kann individuell und professionell auf jede Person eingegangen werden. In der Regel übernehmen Krankenkassen auch die Kosten für qualifizierte Kurse.

Meditation

Alles, was Sie hierzu benötigen sind 20-30 Minuten Zeit und lockere, bequeme Kleidung. Die beliebteste und gängigste Position um zu Meditieren ist ein aufrechtes Sitzen mit überkreuzten Beinen. Als nächsten schließen Sie die Augen und konzentrieren sich auf Ihre Atmung. Taucht ein Gedanke auf, schieben Sie diesen sanft bei Seite und fokussieren sich erneut. Seien Sie dabei nicht zu streng mit sich selbst, es gilt: Übung macht den Meister. Auf YouTube finden Sie geführte Meditationen, welche Sie sanft bei Ihrer Meditation begleiten.

Belastungsarmes Training

Mit sanften Übungen kann der Körper bewusst gedehnt und gestärkt werden. Auch viele Fitnessstudios bieten belastungsarmes Training speziell für Senioren an. Insbesondere beim Yoga wird die Bewegung mit dem Atemrhythmus verbunden. So können belastende Situationen erkannt, neu bewertet und ein besseres Körpergefühl aufgebaut werden.

Geeignete Trainingsarten zur Entspannung für Senioren sind: 

  • Yoga
  • Gymnastik
  • Pilates
  • Tai-Chi

Entspannung für Senioren – Unsere Tipps, um effektiv Stress zu vermeiden

1. Planen Sie vor: Oft hilft es Menschen, bestimmte Situationen vorab gedanklich durchzugehen. Dadurch lassen sich im Vorfeld geeignete Verhaltensweisen überlegen, um Situationen möglichst stressfrei zu gestalten. Auch fallen einem eventuell noch zu erledigende Aufgaben ein, die sich vorher entspannter meistern lassen, ohne improvisieren zu müssen.

2. Entwickeln Sie Routinen und achten auf bewusste Ruhezeiten: All die neu gewonnene Zeit kann den Tagesrhythmus durcheinander bringen. Routinen und ein strukturierter Alltag vermitteln Sicherheit und sind eine beliebte Methode bei der Entspannung für Senioren. Kalkulieren Sie dabei jedoch auch stets Zeit für sich allein und Ihre Lieblingsbeschäftigungen ein. Auch in einer Sitzwanne oder Liegewanne lässt es sich entspannt ausruhen und bei einem warmen Bad abschalten.

Beispiele für den Aufbau entspannter Routinen sind: 

  • Der tägliche Gang an die frische Luft
  • Leichtes Nordic Walking
  • Beruhigungstee
  • Warmes Entspannungsbad mit komfortablem Badekissen
  • Ein Glas warme Milch mit Honig vor dem Schlafen gehen
  • Ein wöchentlicher Spieleabend
  • Treffen im Lieblingscafe

3. Positive Grundhaltung bewahren und fokussiert bleiben: Wie schwierig etwas auch erscheint, es gibt immer eine Lösung. Betrachten Sie Probleme als Herausforderungen, welche den Verstand aktiv halten. Vertrauen Sie sich, während Sie nach einer Lösung suchen, aber auch einer Ihnen nahestehenden Person an. Zuhörer helfen oft dabei, dass man selbst Gefühle akzeptiert und eine positivere Denkweise erlangt.

Fazit – Entspannung für Senioren mit Prima Aktiv

Entspannung für Senioren und im Zuge dessen auch Taktiken zur Selbstentspannung haben eine weitreichende Wirkung. Einige kleinere Übungen vermitteln Ihnen sofort ein deutlich entspannteres Gefühl, andere brauchen etwas Zeit, um zu wirken. Konsequentes Üben und dranbleiben sind das A und O bei der Entspannung für Senioren. So können Sie nach und nach ein besseres Gefühl für Ihren Körper entwickeln und verschiedene Arten von Belastungen besser angehen.

Damit Sie auch in Ihrem Zuhause Alltagsstress vermeiden können, haben wir von Prima Aktiv hochwertige Produkte für mehr Komfort und Selbstständigkeit in unserem Sortiment. Entdecken Sie unsere Badprodukte und Elektromobile für mehr Beweglichkeit.

Wohnformen im Alter – selbstbestimmt entscheiden
Ein gesundes Herz im Alter
Generationenwohnen – Gemeinsam stark
Jetzt kostenlose Broschüre anfordern

Füllen Sie dieses Formular bitte aus, wenn Sie eine Produktbroschüre per Post zugeschickt bekommen möchten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?
Sie erreichen uns unter der gebührenfreien Rufnummer:

Wir beraten Sie gerne:
Mo.-Fr. von 8:00 bis 18:00 Uhr