Sie erreichen uns unter der gebührenfreien Rufnummer:
Jetzt kostenlos vereinbaren

    Elektromobil-Pflege – Alltagshelfer mit wenig Instandhaltungsaufwand

    Elektromobile unterstützt Sie im täglichen Einsatz bei allen Aktivitäten. Ob im Innen- oder im Außenbereich, findet das Seniorenfahrzeug auf allen Terrains Einsatz. Generell ist die richtige Elektromobil-Pflege einfach und mühelos durchzuführen, vor allem wenn Sie folgende Punkte beachten. Mit dem richtigen Umgang haben Sie lange Freude an Ihrem Fahrzeug.

    Was ist bei einer idealen Elektromobil-Pflege zu beachten? 

    Eine permanente Pflege Ihres E-Scooters sichert Ihnen ein langes Fahrvergnügen. Verunreinigungen sollten regelmäßig entfernt werden, auch wenn Sie mit dem Elektromobil fast ausschließlich in der Stadt unterwegs sind. Bei der Pflege Ihres Elektromobils sollten insbesondere die Beleuchtungsanlagen, Spiegel und Blinker gründlich gereinigt werden. 

    Achten Sie jedoch darauf, nur geeignete Reinigungsmittel zu verwenden, damit die Kunststoffverkleidungen und der Lack keinen Schaden davon tragen. Auch sollte auf einen nur leicht feuchten Lappen geachtet werden. Am besten nutzen Sie ein Microfasertuch für die Pflege des Elektromobils.

    Das ist bei einer idealen Elektromobil-Pflege zu beachten:

    • Starke Verschmutzungen unmittelbar nach der Fahrt entfernen
    • Keinen Hochdruckreininger verwenden
    • Nur sanfte Reinigungsmittel verwenden
    • Weiche Tücher, statt Scheuerschwämme verwenden
    • Nicht viel Feuchtigkeit nutzen
    Ihr Prima Aktiv Service-Team

    Sie haben Fragen über unsere Inspektionen?

    Rufen Sie uns einfach an unter:

    Wir beraten Sie gerne:

    Mo.-Fr. von 8:00 bis 18:00 Uhr

    Verschmutzungen soweit wie möglich vermeiden

    Um Verschmutzungen im Vorfeld zu vermeiden, können unterschiedliche Schutzbezüge genutzt werden. Ob und wann ein Schutzbezug sinnvoll ist, hängt vom individuellen Einsatz ab. Fahren Sie Ihr E-Mobil hauptsächlich in Innenräumen und steht ein trockener Unterstellplatz zur Verfügung, ist ein Schutzbezug nicht notwendig. Trifft das jedoch nicht zu, wäre ein Schutz angebracht. Auch um Abnutzung auf Polster zu vermeiden, können Schutzbezüge verwendet werden.

    Vor Fahrtbeginn auf Verschmutzung prüfen

    Zu einer optimalen Pflege von Elektromobilen gehört auch eine gute Vorbereitung. Überprüfen Sie vor Fahrtbeginn Licht und die Blinkanlage an Ihrem E-Mobil. Vergewissern Sie sich ebenfalls, ob alle Reflektoren und Leuchten sauber sind. Speziell die Merkmale sorgen für Ihre und die Sicherheit Dritter im Straßenverkehr. Gerade beim Einsatz im Gelände können Verschmutzungen am Fahrzeug kaum vermieden werden und sollten vor Fahrtantritt beseitigt werden.

    Die richtige Reinigung

    Verwenden Sie für die Reinigung keinen Hochdruckreiniger. Dadurch kann Wasser in die Elektronik gelangen und zu Schäden führen. Ein feuchter Lappen und ein milder Reiniger sind bei der Elektromobil-Pflege vollkommen ausreichend. Um Schäden durch Auftausalze vorzubeugen, entfernen Sie diese am besten direkt nach jedem Ausflug. Auch Schlamm und Schmutz lassen sich am einfachsten direkt nach der Fahrt lösen.

    Die idealen Reinigungsmittel

    Die Elektromobil-Pflege unterscheidet sich in nur wenigen Punkten von der eines Autos. Reinigen Sie die lackierte Karosserie mit Seifenwasser. Auch ein Autoshampoo ist hervorragend geeignet. Um die Farbe Ihres E-Mobils vor Verblassen zu schützen, tragen Sie nach der Reinigung eine Politur mit einem weichen Tuch auf. Vermeiden Sie unbedingt aggressive Scheuermittel bei Ihrer Elektromobil-Pflege, damit keine Schäden an der Lackierung entstehen. Polster sowie Armatur, Rücken- und Armlehnen wischen Sie vorsichtig mit einem leicht feuchten Lappen.

    Damit Sie auch lange etwas von Ihrem E-Scooter haben, ist neben der richtigen Pflege auch die Elektromobil-Wartung von Bedeutung. Kontaktieren Sie uns gerne für unseren Prima Aktiv Wartungs-Service.